Liebe Münchner, ab sofort bin ich als Physiotherapeut in München-Bogenhausen tätig. Ich übernehme die „Praxis Graalheer“. Herr Graalheer führte die Praxis über 10 Jahre und betreute seine Patienten immer sehr individuell. Auch die auf das wesentliche konzentrierte Einrichtung seiner Praxis gefiel mir sehr, sodass ich Anfang des Jahres beschloss, auf seine Suchanfrage nach einem Nachfolger, zu reagieren.

Für mich bedeutet das nun in den nächsten Jahren meine Dozententätigkeit etwas einzuschränken, bzw. auf einige wenige Institute zu beschränken, damit ich einfach mehr in München bin. Gerade das am Wochenende unterrichten wurde mir in letzter Zeit zu viel.

Wenn die Praxis dann angelaufen ist, werde ich mich sicher auch wieder mehr der Frage widmen, wie ich mein ganzes Trainingswissen am Besten weitergeben kann.

Am sinnvollsten scheint mir eine Art Trainingsstudio zu sein, oder regelmäßige Workshops, die ich dann aber selber organisieren möchte. Das bilden einer „Community“ ist dabei nach meinem jetzigen Wissensstand genauso wichtig, wie die Übungen selbst (gibt immer mehr Studien, die die gesundheitlich stabilisierende Bedeutung belegen). Daher sehe ich online Kurse, Webinare und auch Bücher jetzt eher als zusätzliche Lernmöglichkeit. Die Kampfkunstschule in Germering die ich mit gegründet und 6 Jahre lang auch mit geleitet habe, war in der Hinsicht schon mal ein guter Anfang. Ich beendete dort ja meine Tätigkeit, weil ich versuchen wollte einerseits online ein größeres Publikum anzusprechen und andererseits in „wärmeren Regionen“ etwas ähnliches zu versuchen. Eine Idee war damals in Portugal oder Spanien ein Studio anzumieten und einen Trainer/In auszubilden, der in der Region den regelmäßigen unterrichten leiten würde…

Aber immer eines nach dem Anderen 🙂

Freue mich jetzt erstmal auf meine neue Herausforderung und interessante Fälle in der eigenen Praxis!

Euer Didier Hartmann