25
Feb.

CrossPhysio A, B, C in Walchsee, Österreich

Wollen Sie öfter von Ihren Patienten Sätze hören, wie:

„Sie kennen die Stellen, Sie wissen genau wo Sie hinlangen müssen“
„Sie machen das am Besten!“
„Wenn es geht, möchte ich gerne wieder von Ihnen behandelt werden“

Mit CrossPhysio starten Sie ohne aufwendige und zeitraubende Befunderhebung direkt mit der Behandlung. Alles was Sie für Ihre Behandlung wissen müssen, erfahren Sie durch die Behandlung. Und durch das Gespräch mit dem Patienten während der Behandlung. CrossPhysio ermöglicht es Ihnen bei fast allen gängigen orthopädischen Beschwerdebildern, die Sie als Masseur, Physiotherapeut, oder Arzt kennen in kürzester Zeit zu beachtlichen Therapieerfolgen zu kommen.

Cross Physio kombiniert traditionelles Wissen aus verschiedenen asiatischen Therapien, wie Shiatsu, traditioneller Thai Massage, und traditioneller chinesischer Medizin und moderne westliche Therapien wie Manuelle Therapie, fasziale Therapien (Myersche Leitbahnen, Faszien-Distorsions-Modell, Osteopathie), Triggerpunkttherapie, etc. und vereinfacht diese im Hinblick auf die für alle geltende Regeln der Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers.

Kurs A (1. Tag):

Theorie: Integration von traditionellen asiatischen und westlichen Therapiemodellen
Standard Schulterbehandlung, das Beste aus allen Methoden bei Schulterproblemen
Standard Knie Behandlung, das Beste aus allen Methoden bei Knieproblemen
Standard HWS Behandlung, das Beste aus allen Methoden bei Hals/Nacken Beschwerden

Kurs B (2. Tag):

– Standard Ellenbogen Behandlung, das Beste aus allen Methoden bei Schmerzen

am Ellbogen
– Standard Wirbelsäulen Behandlung, das Beste aus allen Methoden bei unteren Rückenschmerzen
– Standard Fuss Behandlung, das Beste aus allen Methoden bei Fussbeschwerden
– Standard Hand Behandlung, das Beste aus allen Methoden bei Problemen an der

Hand
kostenloser Email Support bis 1 Monat nach dem Kurs
ausführliches bebildertes Skript
Sie werden feststellen, dass Sie diese Standardbehandlungen bei den gängigsten Diagnosen sofort am entsprechenden Gelenk mit Erfolg anwenden können. Eine Schmerzreduktion ist meist sofort nach der ersten Behandlung spürbar.
Kurs C (3. Tag):
Grundlagen zur „weichen Hand“ und Behandlung der Bauchdecke und des Zwerchfells.
Die „weiche Hand“ gilt als Basis für therapeutisches Tasten und Fühlen und macht Ihre

Behandlung wesentlich erfolgreicher. Ohne „weiche Hand“ keine Osteopathie. Mit „weicher Hand“ werden sich Ihnen die Prinzipien der Osteopathie im Laufe der Zeit von selbst erschliessen. Fühlen ist nichts, dass man von aussen durch ein Buch oder begrifflich lernen kann. Es funktioniert nur von Innen heraus, durch Verbundenheit mit sich selbst. Provokanterweise könnte man diesen Kurstag auch als „Osteopathie Grundlagen Ausbildung an einem Tag“ bezeichnen.
Die Behandlung des Bauches und des Zwerchfells ist bei Atem und Rückenproblemen von Bedeutung. Die Behandlung erfolgt mit viel Ruhe und Einfühlungsvermögen. Viele Elemente hier sind aus dem Shiatsu und der Osteopathie entnommen. Ausserdem werden Übungen aus der Stimmtherapie zur Entspannung des Zwerchfells vorgestellt.
Theorie: die „weiche Hand“, Grundlage des Tastens und Fühlens – Übungen zur „weichen Hand“
Bauchbehandlung
Zwerchfellübungen, Atmung und Entspannung
Dieser Kurs kann durch die Übungen sehr tiefgehende Selbsterkenntnisprozesse auslösen. Durch tiefe Entspannung kommen wir in Kontakt mit unserem innersten Selbst und lösen uns in der Übung von inneren Spannungen und Konflikten.
Hinweise:
inklusive bebildertem Skript
Methoden:
fasziale Methoden (Rolfing, FDM, Osteopathie), Manuelle Therapie, Shiatsu, trad. Thai Massage, TCM
Kursleitung:

Didier Hartmann, Physiotherapeut, Dozent, Kampfkunstlehrer (Taiji, Qi Gong, Kung Fu)