Didier Hartmann
Begründer der CrossPhysio Idee

Schon als Jugendlicher faszinierte mich der japanische Zen-Buddhismus und wirkt bis heute als Grundüberzeugung in meinen Unterricht und meine Behandlungen hinein: ich versuche die Dinge so klar und einfach zu betrachten als möglich, und das Erkannte auch ebenso direkt weiter zu vermitteln.So entstand auch die Idee zu meiner CrossPhysio Methode, dass ich als das Zen in der Kunst der Physiotherapie betrachte.Bereits als jugendlicher Interessierte ich mich für fernöstliche Massagetechniken und lernte als erstes Shiatsu, eine japanische, sehr meditative Massageform.

Didier Hartmann

Hinter mir stehen über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Körperarbeit aus den verschiedensten Spezialgebieten der Welt. Ebenso viele Jahre trainiere und unterrichte ich buddhistisches Kung Fu, Taiji und Qi Gong. Als Jugendlicher interessierte ich mich bereits für das japanische Shiatsu. Später erlernte ich, parallel zu meiner Physiotherapie Ausbildung, die traditionelle Thai Massage und andere Spezialbehandlungen. Seit meiner Ausbildung reise ich, wann immer es geht, um von den besten Lehrern zu lernen, die es im Bereich Therapie und Training gibt. 2011 begann ich an verschiedenen Instituten als Dozent zu arbeiten, bis sich schliesslich meine eigene Therapieform „CrossPhysio“ herauskristallisierte. Nun widme ich mich vorrangig meiner Seminararbeit und begleite einzelne Personen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, durch Training, Entspannung und geistige Klarheit.

CrossPhysio

Die Idee zu CrossPhysio entstand durch den Wunsch meine einfache aber effektive Arbeitsweise, die alles was ich bisher aufgesogen hatte vom Fortbildungsmarkt kombinierte und doch auf meine ganz eigene erfolgreiche Art zum Ausdruck kam in ein kompaktes Kursformat zu bringen, von dem Anfänger als auch fortgeschrittene Therapeuten maximal profitieren können. Da das Wissen, dass ich in den CrossPhysio Kursen vermittle aus so vielen verschiedenen Weltteilen, von modern bis traditionell, und aus den verschiedenen Wissensgebieten kommt, nenne ich die Methode „CrossPhysio“.

Wer sich nicht bewegt, spürt seine Ketten nicht.

Meine Erfahrungen in Zahlen

7
Kongresse
25
Fortbildungen
6
Jahre als Dozent
20
Jahre Erfahrung als Trainer
10
Tausend Patienten behandelt

Kontaktiere mich jetzt: